09.08.01 08:34 Uhr
 39
 

F1: Alesi durch Chancen auf Podiumsplätze hoch motiviert

Alesi freut sich, dass er ab den kommenden Rennen für Jordan fahren kann.
Mit dem Jordan- Wagen hätte er endlich wieder einen Wagen mit dem man auf Podium fahren können und dieses würde ihn motivieren.


Nur 50 Kilometer kann er sein neues Auto testen, da mehr, durch das Testverbot, zwischen den beiden Rennen nicht erlaubt sind. Alesi sieht darin aber kein Problem und hofft, das Auto ein wenig kennen zu lernen.

Ein wenig überrascht war Alesi bei seinem Besuch im Jordan- Werk.
Dort erkannte er noch einige Mitarbeiter aus seine F3000 Zeit wieder.
Schon damals, 1989, hat er mit Eddie Jordan zusammen gearbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Chance
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben
Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?