09.08.01 07:45 Uhr
 24
 

Gold und Bronze für Deutsche bei Diskus Finale

Lars Riedel gewann bereits seinen fünften WM-Titel in Folge mit einer Weite von 69,72 m , aber die große Überraschung hieß Michael Möllenbeck, der sich den letzten Medaillenplatz beim Diskus Finale mit seinen 67,71 m sicherte.

Doch die Goldmedaille Riedels sollte nicht die einzige an dem gestrigen Tag bleiben. Ebenfalls Gold erreichte Martin Buß, der als Einziger die Jahresbestmarke von 2,36 m überspringen konnte.

Deutschland sichert sich somit seine ersten beiden Goldmedaillen bei der diesjährigen Leichtathletik Weltmeisterschaft und steht nun im Medallienspiegel auf Rang drei, hinter Russland und dem Rangführer U.S.A.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Finale, Gold, Bronze
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?