09.08.01 07:43 Uhr
 1.626
 

Dirne hat Aids und geht trotzdem "anschaffen"

Bei den Landshuter leichten Mädchen herrscht Angst und Schrecken.



Bei einer von ihnen wurde nach einer Untersuchung Aids festgestellt und ihr daraufhin verboten, ihrem Gewerbe weiter nach zu gehen.

Nun arbeitet die Landshuterin 'verdeckt', wie es heißt.
Denn 'Liebe' ohne Gummi wird auch in Landshut bei den Freiern immer beliebter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: AIDS
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?