09.08.01 07:42 Uhr
 8
 

Bayer drohen Schadensersatzklagen

Der Bayer-Konzern musste mit Baycol eines seiner umsatzstärksten Medikamente wegen gefährlicher Nebenwirkungen vom Markt nehmen. In den USA sei das Medikament mit dem Tod von 31 Menschen in Verbindung gebracht worden, teilte die US-Arzneimittelbehörde (FDA) am Mittwoch mit. Der Tod soll durch die Behandlung mit Baycol infolge von Muskelschwäche eingetreten sein.

Einem Bericht des Rundfunksenders SWR3 zufolge sammelt die Kanzlei Duffus & Melvin (Raleigh, North Carolina) bereits Adressen von Baycol-Geschädigten. Sofern sich einige tausend Patienten einer Sammelklage anschließen, was in den USA meist üblich ist, drohten Schadensersatzforderung in dreistelliger Millionenhöhe, berichtete der Sender. Nach weiteren Angaben des Rundfunksenders haben Hunderte von Patienten über schwere Nebenwirkungen wie spastische Zuckungen, Hautausschläge, Muskelkrämpfe und Übelkeit geklagt.

Am Donnerstag gibt der Konzern seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2001 bekannt. Einen Tag nach dem überraschenden Verkaufsstopp seines Milliarden- Umsatzpräparats und einer weiteren Gewinnwarnung werden die Zahlen an der Börse mit Spannung erwartet. Der Vermarktungsstopp des Cholesterinmittels wird in der Bayer-Bilanz 2001 tiefe Spuren hinterlassen. Auf bis zu 650 Millionen Euro bezifferte Finanzvorstand die Ergebnisbelastung durch die Rücknahme des Medikaments. Das angepeilte Ergebnisziel von drei Mrd. Euro dürfte das Unternehmen in diesem Jahr dadurch nicht erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Schaden, Schadensersatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?