08.08.01 22:40 Uhr
 209
 

Zuschauer verließen Zuschauerränge bei Beckers Comeback-Spiel

5000 Zuschauer warteten gespannt auf das ersehnte Comeback-Spiel des Leimeners Boris Becker. Schon nach den ersten Sätzen verließen die meisten Zuschauer jedoch wieder den Tennis-Court.

Nachdem klar wurde, dass Boris Becker mit seinem Doppel-Partner Ivanisevic keine Chance gegen das derzeit weltbeste Team Björkman und Todd Woodbridge hatte, strömten die Zuschauer zum Center Court, wo Patrick Rafter gegen Albert Portas spielte.

Tommy Haas äußerte sich zudem enttäuscht gegenüber Becker, da er sehr gerne mit ihm im Doppelt gespielt hätte.


WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Comeback, Zuschauer
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?