08.08.01 20:06 Uhr
 20
 

Angehender Gärtner: Lehrer niedergestochen - Suizidversuch vergeigt

Ein 33-jähriger Mann wollte lernen, wie man mit Gartengeräten und Pflanzen zurecht kommt und wollte deswegen einen Kurs für Gartenarbeit besuchen.
Der Lehrer, der dies den Leuten beibringen soll, lehnte ihn jedoch ab.

Darüber war der junge Mann so erbost, dass er ein Messer zog und auf den 52-jährigen Kursleiter einstach.
Er hatte den älteren Mann schon mehrmals in den Rücken gestochen, bevor ihm der Angegriffene das Messer entreißen konnte.

Der Täter flüchtete zu Fuß.
Mit einem zweiten Messer, das der Täter noch bei sich hatte, versuchte sich der 33-jährige, auf der Flucht die Pulsadern zu zerschneiden.
Danach wurde er verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bestplace4u
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lehrer, Suizid, Gärtner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?