08.08.01 18:38 Uhr
 11
 

Mitarbeiterin eines Pflegeheims bestahl jahrelang Alte und Kranke

Der Leiterin eines Alten-und Pflegeheimes in Salzgitter entdeckte bei der Durchsicht von Unterlagen eine Unterschrift, die sie als gefälscht vermutete. Weitere Überprüfungen bestätigten ihren Verdacht.

Es stellte sich heraus, dass ihre Stellvertreterin sich jahrelang an den Konten der Heimbewohner bediente. Mit gefälschten Unterschriften hatte sie immer wieder kleinere Beträge von den Geldverwahrkonten der alten Leute abgehoben.

Die genaue Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Der Frau wurde gekündigt und die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Frau hat bereits gestanden. Durch ihren Anwalt ließ sie mitteilen, dass sie versuchen will, das Geld zurückzuzahlen.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Krank, Pflege, geheim, Alte, Pflegeheim
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?