08.08.01 18:36 Uhr
 22
 

Schweizer Klonverbot greift nicht

Wie bereits berichtet, plant der italienische Arzt Severino Antinori Klonexperimente mit 200
Paaren.


Obwohl in der Schweiz ein Klonverbot existiert, dürfen Schweizer laut Verfassung nicht an der Teilnahme an einem Klontest gehindert werden. Und so verwundert es auch kaum, dass mehrere Paare aus der Schweiz an Antinoris Experiment teilnehmen.

Da in vielen Ländern das 'Klonen ganzer Menschen' nicht erlaubt ist oder Gesetze dahingehend gerade ausgearbeitet werden, will der Italiener notfalls das Projekt auf die See verlegen. Dort gilt nämlich das Gesetz des Heimathafens des Schiffes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.sfdrs.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?