08.08.01 17:02 Uhr
 968
 

Seit 7 Jahren suspendiert - Beamter kassiert weiter 5000 DM je Monat

Im Jahre 1994 wurde der Amtsleiter des Gesundheitsamtes Darmstadt-Dieburg vom Dienst suspendiert. Er hatte trotz eines Verbotes und Ermahnungen noch nebenbei gearbeitet. Der Beamte legte gegen die Suspendierung Rechtsmittel ein.

Seither kassiert der Beamte 50 % seiner bisherigen Bezüge, immerhin 4000-5000 DM, jeden Monat. Solange das Verfahren nicht abgeschlossen ist, muss der Staat weiterhin bezahlen, so sieht es das Beamtengesetz vor.

Ein Lösung ist in naher Zukunft nicht zu erwarten. Inzwischen erreichte er vor Gericht eine Weiterführung der Zahlungen für noch 4 Jahre. Auch Pensionsansprüche kann der Mann für die gesamte Zeit geltend machen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: 7, Monat, DM, Beamte, Beamter
Quelle: www.echo-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?