08.08.01 15:23 Uhr
 216
 

Oder-Spree-Kreis - Beschämende Sammlung für Flutopfer in Polen

Im Jahre 1997 als ihnen beim Oder-Hochwasser das Wasser selbst bis zum Hals stand kassierten der Oder-Spree-Kreis und seine Bürger insgesamt 30 Millionen an Spendengeldern aus ganz Europa.

Jetzt hatte die Kreisverwaltung dazu aufgerufen für die Flut-Opfer im polnischen Weichselgebiet zu sammeln. Das Ergebnis war mehr als beschämend. Gerade einmal 4780 DM kamen im gesamten Landkreis zusammen was pro Kopf nur 2,4 Pfennige bedeutet.

Über die mangelnde Unterstützungsbereitschaft ihrer Bürger ist die Vize-Landrätin Ilona Weser sehr enttäuscht. Die Landesregierung stellte als Sofortmaßnahme 115.000 DM für die Flutopfer zur Verfügung.


WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Kreis, Sammlung
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?