08.08.01 15:32 Uhr
 101
 

Forscher belegen es endlich: "Iris-Erkennung ist nicht zu fälschen"

Britische Forscherteams haben jetzt zusammen mit zwei Mathematikern die Fälschungssicherheit der Iris überprüft.
Es wurde herausgefunden, dass die Form der Iris im Auge einzigartig ist und mindestens vergleichbar mit einem Fingerabdruck.

Die britischen Forscher stießen niemals auf zwei identische Iris.
Die Chance, dass zwei Menschen die gleich Iris haben, liegt bei etwa 1 zu 7 Billionen.

Bereits Ende Oktober sollen erste Prototypen der 'Iris-Scanner' auf dem Londoner Flughafen zum Einsatz kommen.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Erkennung
Quelle: www.pte-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?