08.08.01 14:39 Uhr
 92
 

Erneuter Kameraausfall bei Galileo

Wie bei SN berichtete, flog Galileo Anfang dieser Woche durch die Emissionwolken des Vulkans Tvashtar auf Io in nur 200km Höhe. Kurz vorher fiel zum wiederholten mal die Kamera der Sonde aus.

Die Astronomen schieben den Ausfall auf die heftige elektromagnetische Strahlung Jupiters. Die Sonde war nur für eine Funktion bis 1995 ausgelegt. Inzwischen mußte sie einer dreifach höheren Strahlendosis widerstehen.

Es kam schon mehrmals zu Kamerausfällen. Bisher konnte sie allerdings immer wieder aktiviert werden. Zur Zeit ist das Ingenieurteam des Jet Propulsion Laboratory pessimistisch. Sie glauben nicht, die Kamera wieder zur Funktion zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kamera
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?