08.08.01 14:30 Uhr
 69
 

Truemotion vs. MPEG-4: Open-Source als Wettbewerbsvorteil

So sieht es zumindest Truemotion-Produzent On2 Technologies. Laut einer Mitteilung des Hauses soll 'Truemotion VP 3.2' demnächst Open Source darstellen.

Hauptgrund ist die bislang im Unix- und Linuxbereich fehlende Unterstützung des Video-Codec. Hier hofft man darauf, daß sich die Open-Source-Gemeinde des Problems annimmt.

Dazu On2-Chef Douglas McIntyre: 'Die Weiterentwicklung von Streaming Media wird durch kostenintensive, proprietäre Codecs gebremst, und die MPEG-Entwicklung war bisher einfach zu langsam'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wettbewerb
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?