08.08.01 14:08 Uhr
 7
 

Bulle behindert Bahn bei Bayreuth

Ein Sprecher der Polizei in Bayreuth berichtete, dass der ICE der Stecke Dresden-Nürnberg von einem Bullen 20 Minuten lang gestoppt wurde.

Eben dieser Fleischlieferant brach aus seinem Stall aus, während er eine tierärztliche Behandlung (in der Quelle steht nichts über BSE) über sich ergehen lassen mußte.

2 Bauern riefen die Polizei, diese fand das Tier auf der Bahnstrecke. Offensichtlich war es nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Bayreuth, Bulle
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad
Saarland: Blitzer wurde von Unbekannten geteert und gefedert