08.08.01 14:08 Uhr
 7
 

Bulle behindert Bahn bei Bayreuth

Ein Sprecher der Polizei in Bayreuth berichtete, dass der ICE der Stecke Dresden-Nürnberg von einem Bullen 20 Minuten lang gestoppt wurde.

Eben dieser Fleischlieferant brach aus seinem Stall aus, während er eine tierärztliche Behandlung (in der Quelle steht nichts über BSE) über sich ergehen lassen mußte.

2 Bauern riefen die Polizei, diese fand das Tier auf der Bahnstrecke. Offensichtlich war es nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte.


WebReporter: primera
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Bayreuth, Bulle
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?