08.08.01 12:56 Uhr
 65
 

CodeRed2: Jetzt reagiert Microsoft

Microsoft stellt den Usern ein Tool zur Verfügung, mit dem der Wurm entfernt werden kann. Alle vom Virus erzeugten Dateien werden gelöscht, das System neu gestartet.

Außerdem wird für das Verzeichnis '/Scripts' bzw. '/MSADC' das Mapping ausgeschaltet. Die Webserver-Software IIS kann optional deaktiviert werden.

Mit dem Tool kann man aber nur den CodeRed2 Wurm entfernen. Die durch den Virus entstandene Schäden kann man damit natürlich nicht beheben. Man findet das Tool auf der microsoft.com Homepage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?