08.08.01 12:45 Uhr
 10
 

20 Milliarden Defizit im Bundeshaushalt

Edmund Stoiber, bayrischer Ministerpräsident, befürchtet ein Haushaltsdefizit dieses Jahr von rund 20 Milliarden DM.
Dies führt er auf die schwächelnde Konjunktur und die hohe Arbeitslosenquote zurück.

Er macht allerdings im Gegensatz zu Kanzler Schröder nicht die Weltkonjunktur, sondern Schröders Politik für die Einnahmerückgänge verantwortlich.
Daher fordert Stoiber die Deregulierung auf dem Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft.


WebReporter: delerium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarde, Defizit
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?