08.08.01 11:51 Uhr
 491
 

Raubkopien: D.J.Bobo meldet sich zu Wort - "Es schmerzt"

D.J. BoBo hat kürzlich in einem Interview mit der 'Max' Stellung zu der momentanen Raubkopierer-Situation genommen. Ihn schmerzt es, wenn er gebrannte CD's sieht und er findet, dass der Preis von Original-CD's noch akzeptabel sei.

Bobo selbst schafft es durch enorme Mitarbeit in vielen Bereichen der Produktion wie Coverdesign, Aufnahmen und der Herstellung eines Videospots seine Einnahmen pro CD überdurchschnittlich hoch zu halten. Er nimmt bis zu 9 DM pro verkaufter CD ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wort, Raubkopie
Quelle: www.chartradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen
Jada Pinkett Smith war vor Hollywood-Karriere Drogen-Dealerin
Berlin: "U2" bezahlt Hertha BSC neuen Rasen nach Konzert in Stadion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?