08.08.01 11:31 Uhr
 67
 

Microsoft steht unter dem Schutz der Politiker

Amerikanische Analysten behaupten, dass sich die Markteinführung von Windows XP nicht verzögern wird, da Microsoft eine starke Rückendeckung von Politikern erhält. Der Start von Win XP ist für den 25. Oktober vorgesehen.

Bisher meldeten sich auch nur wenige Politiker gegen Microsoft zu Wort. Ein Politiker, in dessen Wahlkreis viele Firmen ansässig sind die mit Microsoft konkurrieren, sagte, dass er sich für die Verschiebung von Win XP einsetzen werde.

Es wird auch behauptet, dass alle Versuche Windows XP zu verbieten keinen Erfolg haben werden. Auch werden die Gerichte eher eine Geldbuße gegen Microsoft verhängen als einen Prozeß anzufangen, weil dazu die Beweislage sehr stichhaltig sein muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Politik, Microsoft, Politiker, Schutz
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?