08.08.01 11:24 Uhr
 901
 

Er manipulierte den Börsenkurs: Unternehmen verlor 2,2 Mrd. Dollar

In Los Angeles wurde jetzt ein 24-jähriger zu fast vier Jahren Haft verurteilt wegen Börsenmanipulation.

Er manipulierte den Börsenkurs des Unternehmens Emulex indem er eine fingierte Pressemitteilung herausgab in der stand das das Unternehmen enorme Verluste erwirtschafte.

Der Börsenkurs des Unternehmens brach daraufhin von 110 Dollar auf 43 Dollar ein. Damit verlor das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 2,2 Mrd. Dollar. Er selber verdiente durch den Kurssturz 55000 Dollar.


WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Börse, Unternehmen
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?