08.08.01 10:51 Uhr
 15
 

Mit Dachbepflanzung Energie sparen

In einem Versuch des Forschungslabors für experimentelles Bauen konnte nachgewiesen werden, dass durch die Bepflanzung von Hausdächern bis zu 40% des Wärmeverlustes verhindert werden kann.


Dazu muß ein Dach mit einer 15cm dicken Erdschicht bedeckt und mit Wildgräsern bepflanzt werden.<br>
Bei 30 Grad an der Grasoberfläche des Daches, beträgt die Temperatur bereits unter dem Gras nur noch 23 Grad, auf dem Dach selber sogar nur 17,5 Grad.

Umgekehrt, bei Kälte, funktioniert das auch. Bei 14 Grad Minus herrschte auf dem Dach eine Temperatur von 0 Grad.<br>
Herkömmliche Heizungsanlagen sind für bis zu minus 20 Grad ausgelegt und damit zu hoch dimensioniert.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?