08.08.01 08:32 Uhr
 32
 

Bayer veröffentlicht 'erhebliche' Gewinnwarnung

Das Pharmaunternehmen Bayer hat hetue bekannt gegeben, das Medikament Baycol/Lipobay aus dem Markt genommen zu haben. Es wurde bisher zur Senkung des Cholesterinspiegels verwendet. Grund sind Nebenwirkungsmeldungen über Muskelschwäche.

Aufgrund der sich aus dem Vermarktungsstopp von Baycol/Lipobay ergebenden Belastungen und Ergebnisausfälle und der anhaltenden insbesondere das Industriegeschäft betreffenden weltweiten Konjunkturschwäche geht Bayer davon aus, die bisherige Ergebniserwartung 'ganz erheblich' zu unterschreiten. Auch das für das Jahr 2002 für das Arbeitsgebiet Gesundheit angestrebte operative Margenziel von 20 % (vor Sonderposten) wird nicht weiter aufrechterhalten.

Die Aktie beendete den Handel gestern bei 45,35 Euro. Für heute ist allerdings mit einem deutlichen Kursrückgang zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Bayer, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?