08.08.01 00:57 Uhr
 54
 

EMS-Handys sollen bis Ende 2001 auf dem Markt sein

Der Handy-Hersteller Ericsson kündigt an, dass die neuen Modelle 'T20e' , 'T29s' , 'T39' und 'R520' bereits EMS fähig sein werden.

Mit dem Enhanced Message System ist es möglich, neben dem bisherigen Short Message System (SMS) nicht nur Text, sondern auch kleine Bilder und Klingeltöne zu verschicken.

Das deutsche Mobilfunknetz ist zwar bereits schon EMS fähig, jedoch gab es bisher noch keine Handys zu kaufen, die den erweiterten Nachrichtenservice unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Ende, Markt, 2001
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikanischer Senator spricht Donald Trump Amtskompetenz ab: Droht Absetzung?
Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?