08.08.01 00:35 Uhr
 721
 

Notebooks: "Der Preiskrieg kann beginnen" - Desktop CPU im Notebook

Der Computerindustrie steht ein neuer Preiskrieg ins Haus, denn der Hersteller 'Toshiba' will Gericom gewaltig Marktanteile abnehmen. Demnach wird Ende August die Handelskette Media Markt ein neues Toshiba-Ghz-Notebook zum Preis von 1.500 Euro anbieten.

Gericom will stattdessen ein ähnliches Notebook für satte 1.250 Euro verkaufen. Konfiguration des Thosiba: Ghz-Chip(wahrscheinlich Intel P3), 256MB RAM, 20 GB Festplatte, DVD Laufwerk, 14 Zoll TFT.

Toshiba gab außerdem bekannt, dass eventuell Desktop CPU's in den Notebooks verbaut werden, denn nur so könnte der geringe Preis erreicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Notebook, CPU, Desktop
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?