07.08.01 22:35 Uhr
 85
 

Autofocus-Brille wird entwickelt

Der überwiegende Teil der Bevölkerung ab 45 leidet mehr oder weniger stark an Alterssichtigkeit. Abhilfe schafft normalerweise eine Brille mit Gleitsichtgläsern, was aber einige Nachteile mit sich bringt.

Darin wurde ein Verbesserungspotential und somit ein Zukunftsmarkt entdeckt. Jetzt wird daran gearbeitet, eine Brille zu entwickeln, die per Flüssigkristallgläsern und Autofocus arbeitet.

Damit sollen den Alterssichtigen die Nachteile erspart bleiben, die bei normalen Gleitsichtgläsern verbunden werden - z.B. seltsame Verrenkungen, um nahes in Kopf- oder Überkopfhöhe lesen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Brille
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Football: Studie über Hirnschäden bringt NFL-Profi dazu, Karriere zu beenden
US-Admiral Scott Swift würde jeden Atomangriffsbefehl von Donald Trump ausführen
Berlin: Mann findet Goldbarren und Geld unter Baum - Bei Polizei abgegeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?