07.08.01 18:26 Uhr
 594
 

T-Aktie im steilen Fall

Die Aktie der Deutschen Telekom ist heute nach massiven Verkäufen eines oder mehrerer Großaktionäre massiv unter Druck geraten. Sie befand sich zeitweise bei 23,03 EURO und damit 5% unter Vortagesniveau.

Die Deutsche Bank bestätigte, für mehr als eine Milliarde EURO Aktien der Telekom im Auftrag verkauft zu haben, nannte aber keinen Namen. Nicht einmal die Telekom selbst weiß, wer dahinter steckt.

Weil für diverse Großaktionäre die 'Haltefrist' demnächst ausläuft, befürchten Branchenkenner ein weiteres Nachgeben der Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Fall
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?