07.08.01 15:36 Uhr
 440
 

Ehemaliger Moslem baut eine der größten Kirchen der Welt

Im Osten von London soll nach einem Bericht des 'Sunday Telegraph' eine der mit 10.000 Plätzen größten Kirchen der Welt entstehen. Die Größe ist vergleichbar mit der des Petersdoms. Kosten wird das Projekt ca. 55 Mio. DM.

Träger des Baus ist eine Ortsgemeinde, die sich zur sog. Pfingstbewegung zählt. Diese Bewegung zeichnet sich durch gefühls- und gesangsbetonte Gottesdienste aus.

Der Pastor ist aus dem Islam konvertiert und hat schon jetzt eine Kirche mit 4.000 Plätzen. Die Pfingstbewegung ist mit derzeit mehr als 200 Mio. (?) Gläubigen, der am stärksten wachsende Teil der Christenheit weltweit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Kirche, Moslem
Quelle: www.livenet.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht