07.08.01 14:40 Uhr
 43
 

Ausgetrickst: Schüler wurde beraubt, weil er helfen wollte

Der 15-Jährige Schüler wollte nur hilfsbereit sein, als er gestern am Morgen einem anderem Jugendlichen 20 Pfennige zum telefonieren geben wollte, wegen denen er angehalten und gefragt wurde.

Das wurde ihm zum Verhängnis: Als er sein Geld heraus nahm, wurde ihm seine Geldtasche weg gerissen und der Täter flüchtete. Der Täter soll etwa im Alter zwischen 17 und 18 Jahre gewesen sein.

Es wird in dem Zusammenhang auch ein anderer Jugendlicher gesucht,im Alter von etwa 15-16 Jahren, der dies beobachtet haben soll und dann zusammen mit dem Täter ausgerissen wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?