07.08.01 13:42 Uhr
 23
 

Regisseur von Planet der Affen bevorzugt Psychokiller statt Primat

69 Millionen U.S. Dollar hat die Neuverfilmung des Science-Fiction Filmes 'Planet der Affen' bereits innerhalb weniger Tagen in den Staaten eingespielt.

Nun gibt der Regisseur Tim Burton zu, dass er lieber mit einem Psychokiller, anstatt mit einem Affen in einem Haus leben würde. Er empfindet die Primaten als verrückt und unberechenbar.

Burton empfindet es aber als aufregend im Leben, wenn ein Mensch von Zeit zu Zeit mit seinen Ängsten konfrontiert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regisseur, Planet, Psycho, Primat
Quelle: www.tvguide.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?