07.08.01 12:03 Uhr
 180
 

Atlas wird vom eigenen Betriebsrat verklagt

Wegen des Vorwurfs, gegen das Betriebsverfassungsgesetz und Tarifrecht verstoßen zu haben, muß sich der Maschinenhersteller Atlas vor Gericht verantworten.

Diese Klage vor dem Arbeitsgericht Oldenburg haben die Betriebsräte aus Ganderkesee und Vechta angestrengt.
Das neue Management der Firma plante, mehr als 700 Mitarbeiter ohne den Betriebsrat zu befragen in Kurzarbeit zu schicken.

Weiterhin sollen auch keine Investitionsgelder geplant gewesen sein, sondern das Unternehmen sollte 'blankgespart' werden. Sogar einige Maschinen standen zum Verkauf.
Ein Diktieren der Arbeitszeit wird dem Arbeitgeber zusätzlich vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrieb, Betriebsrat, Atlas
Quelle: www.dk-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Zoll München entdeckt verweste Wasserbüffelschädel in Paket aus Indonesien
Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?