07.08.01 11:55 Uhr
 12
 

Monsunartige Regenfälle verbreiten Angst in Russland

Drei Menschen ließen ihr Leben im Osten von Russland. Sie ertranken, da plötzlich auftauchende Regenfälle zu stark waren um sich noch in Sicherheit zu bringen.

Zwei weitere Menschen werden zur Zeit noch vermisst. Man geht davon aus, dass auch sie Opfer der Fluten wurden.

Das Wasser, das teilweise bist zu 1 Meter hoch stand, ließ den Verkehr zusammenbrechen. Wladiwostok wurde am schlimmsten erwischt. Zahlreiche Häuser wurden überflutet. Die Menschen retteten sich auf die Häuserdächer.


WebReporter: P@rtypeople
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Angst, Regen, Regenfälle, Monsun
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?