07.08.01 11:45 Uhr
 36
 

Geldfälscher geschnappt: "Blüten" kaum von Echtgeld zu unterscheiden

Ein 27-jähriger Arbeitsloser aus Schierbrok (Niedersachsen) hatte Blüten hergestellt, die von den echten Geldscheinen kaum zu unterscheiden waren. Nur ein spezielles Prüfgerät konnte da weiterhelfen.

Scheine im Wert von 50.000 DM wurden bei einer Durchsuchung seiner Wohnung gefunden und sichergestellt.
Es ist noch nicht bekannt, ob und wieviel Fälschungen in Umlauf gebracht wurden.

Über das angewandte Druckverfahren schwieg sich die Polizei bisher aus.
Der Fälscher ist unter Meldeauflagen vorübergehend auf freiem Fuß.


WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Blüte
Quelle: www.dk-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne gegen führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?