07.08.01 11:10 Uhr
 35
 

ALMS: Audi-Dominanz gebrochen

Nach 14 Audi-Rennsiegen in Folge konnten David Brabham und Jan Magnussen auf ihren Vorjahres-Panoz den ersten Sieg in dieser American LeMans-Saison feiern. 4/10 Sekunden Vorsprung vor Audi mit Biela und Pirro waren dennoch denkbar knapp.

Die Fahrer des Audi R8 hatten mit starken Übersteuern zu kämpfen, eine Safety-Car Phase machte jedoch das Rennen in Portland wieder spannend. Platz drei ging an Johnny Herbert und Andy Wallace auf ihrem Vorjahres-R8.

Strietzel Stuck und Boris Said siegten mit ihrem BMW M3 GTR in der GT-Klasse, überraschenderweise fuhren Lucas Luhr und Sascha Maassen auf Porsche auf Platz zwei. In der GTS gab es mit Fellows/O´Connell einen Chevy Corvette Sieg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Audi, Domina
Quelle: www.stw-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?