07.08.01 11:10 Uhr
 35
 

ALMS: Audi-Dominanz gebrochen

Nach 14 Audi-Rennsiegen in Folge konnten David Brabham und Jan Magnussen auf ihren Vorjahres-Panoz den ersten Sieg in dieser American LeMans-Saison feiern. 4/10 Sekunden Vorsprung vor Audi mit Biela und Pirro waren dennoch denkbar knapp.

Die Fahrer des Audi R8 hatten mit starken Übersteuern zu kämpfen, eine Safety-Car Phase machte jedoch das Rennen in Portland wieder spannend. Platz drei ging an Johnny Herbert und Andy Wallace auf ihrem Vorjahres-R8.

Strietzel Stuck und Boris Said siegten mit ihrem BMW M3 GTR in der GT-Klasse, überraschenderweise fuhren Lucas Luhr und Sascha Maassen auf Porsche auf Platz zwei. In der GTS gab es mit Fellows/O´Connell einen Chevy Corvette Sieg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Audi, Domina
Quelle: www.stw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?