07.08.01 10:54 Uhr
 34
 

Tod durch Aufputschmittel

Im österreichischen Perg haben ein 13-jähriges Mädchen und ihr 16-jähriger Freund mit einem Aufputschmittel experimentiert.

Diese exotische Droge hat mit großer Wahrscheinlichkeit zum Tod des Mädchens geführt. Danach hat sich ihr Freund wohl aus Verzweiflung ertränkt.

Das Mädchen sollte eigentlich zu einem Schüleraustausch nach Kolumbien reisen.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?