07.08.01 10:44 Uhr
 117
 

Mediziner sagen Asthma den Kampf an

Jetzt können Asthmapatienten aufatmen.
'Omalizumab', so heißt die neue Waffe, die Asthmaanfälle um mehr als 50% senken soll. Ein weiterer positiver Punkt dabei ist, dass die Einnahme von Kortison stark verringert wird.

Das Mittel, das voraussichtlich vorerst nur bei Betroffenen mit mittleren bis stärkeren Beschwerden eingesetzt wird, wurde an 247 Probanten über sieben Monate lang getestet. Wahrscheinlich wird es ab Herbst erhältlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Promillo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kampf, Medizin, Asthma
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?