07.08.01 10:14 Uhr
 5.317
 

Telekom verstößt gegen das Kartellgesetz - Folgen wären schwerwiegend

Nach neuesten Angaben liegt ein Verstoß der Telekom gegen das Kartellgesetz vor. Das Ganze ergibt sich daraus, dass der Telefonbuch-Verlag Eniro Windhager eine einstweilige Verfügung über die Telekom verhängen lassen will.

Der Grund dafür ist, dass die Datensätze für die Telefonbücher nicht zu entschlüsseln sind, und damit keine Telefonbücher von den unabhängigen Verlagen gedruckt werden können.

Die Telekom will damit die Monopol-Stellung hier in Deutschland festigen, und diese Methoden verstoßen eindeutig gegen das Kartellgesetz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Karte, Folge, Kartell
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?