07.08.01 08:40 Uhr
 1.512
 

Tourist stürzt 26 Meter tief in einen Vulkan

Auf Hawaii ist ein 26-jähriger Amerikaner 26 Meter tief in den Krater des Kilauea gefallen, als er versucht hatte, seine Baseballmütze, die ihm vom Kopf geweht worden war, aufzuheben.

Dabei kletterte der Mann über eine Absperrung und stürzte in die Tiefe. Zum Glück wurde er nach 26 Metern von einem Baum aufgehalten, denn sonst wäre er noch weitere 30 Meter abgestürzt.

Der Mann konnte dann von einem Sanitäter und einem Aufseher mit Schnittwunden, Prellungen und einer gebrochenen Zehe gerettet und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Tourist, Vulkan
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?