07.08.01 08:40 Uhr
 1.512
 

Tourist stürzt 26 Meter tief in einen Vulkan

Auf Hawaii ist ein 26-jähriger Amerikaner 26 Meter tief in den Krater des Kilauea gefallen, als er versucht hatte, seine Baseballmütze, die ihm vom Kopf geweht worden war, aufzuheben.

Dabei kletterte der Mann über eine Absperrung und stürzte in die Tiefe. Zum Glück wurde er nach 26 Metern von einem Baum aufgehalten, denn sonst wäre er noch weitere 30 Meter abgestürzt.

Der Mann konnte dann von einem Sanitäter und einem Aufseher mit Schnittwunden, Prellungen und einer gebrochenen Zehe gerettet und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Tourist, Vulkan
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?