07.08.01 08:32 Uhr
 280
 

Marion Jones verliert zum erstenmal nach 4 Jahren über die 100 Meter

Es ist die erste Sensation bei der Leichtathletik WM in Edmonton. Nachdem Schanna Pintusewitsch-Block schon im Halbfinale der Sprint-Queen Marion Jones die erste Niederlage seit vier Jahren zugefügt hatte, hat sie nun auch das Finale gewonnen.

Insgesamt hatte Jones 55 Rennen in Folge gewonnen und galt auch dieses Mal als Favoritin, dem entsprechend groß war ihre Enttäuschung.

Die Siegerin aus der Ukraine, konnte ihr Glück jedoch kaum fassen und wollte es auch gar nicht so richtig glauben: sie hat mit 10,82 Sekunden die 100 Meter gewonnen und Marion Jones um 3 Hundertstel geschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: 100, 100 Meter, Marion Jones, Sprint-Queen
Quelle: sport.orf.at


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?