07.08.01 08:21 Uhr
 129
 

BSE: Ein Quarzkristall könnte die Seuche im Kuhstall entdecken

Hans Wolf, ein Mikrobiologe, hat dieses Gerät entwickelt. Innerhalb von ein paar Minuten soll es damit möglich sein, auch die Krankheit BSE nachzuweisen.

Es ist bereits Geld vom bayerischen Forschungsministerium für die weitere Entwicklung genehmigt worden. Bisher wurden damit Eiweisse nachgewiesen, die zu Lebensmittelvergiftung führen.

Es geht so: Der Quarzstein ist mit künstlicher Spezial-DNS beschichtet, die kranke BSE-Eiweisse erkennt. Das Gerät registriert dann eine dicker gewordene Schicht um den Quarz und wird dadurch in Schwingung versetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Seuche
Quelle: www.donaublizz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?