07.08.01 06:20 Uhr
 15
 

Argentinien schwer in Geldnot

Das mit 130 Milliarden Dollar verschuldete Argentinien hat beim Internationalen Waehrungsfonds um einen weiteren Kredit in Hoehe von 6 Milliarden Dollar gebeten.

Allerdings ist es eine schwierige Entscheidung, Argentinien noch einen weiteren Kredit zu geben. Es zaehlt zu den Laendern der Welt, bei denen die Rueckzahlungsunwahrscheinlichkeit am hoechsten ist.

Es wurde ein radikales Sparkonzept von der Regierung verabschiedet, das verhindern soll, dass der Staat weiter rote Zahlen schreibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: f.kupfer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Argentinien
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN