06.08.01 23:31 Uhr
 177
 

Das Handy-Verbot kann polizeilich kaum kontrolliert werden

Ein Sprecher der Gewerkschaft der Polizei (GdP) führte aus, dass das verhängte Handy-Verbot am Steuer sinnlos sei und nicht ausreichend kontrolliert werden kann.

Das Rauchen, Essen oder sogar Musikhören würde genauso vom Autofahren ablenken.

Die GdP will sich dafür einsetzen, dass neue Autos gleich mit Freisprech-Einrichtungen ausgestattet werden


WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Handy, Verbot
Quelle: www.mathematik.uni-ulm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegen Neuwahlen: Dabei könnte sie Mandat verlieren
FDP-Chef verteidigt Jamaika-Aus: Er sollte "nützlichen Idioten" spielen
NRW: Schwarz-Gelbe Koalition schafft Bus- und Bahnticket für Bedürftige ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Rechte Bürgerwehr "Soldiers of Odin" patrouilliert durch Straßen
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegen Neuwahlen: Dabei könnte sie Mandat verlieren
USA: Jugendgang trennt Mann Kopf ab und schneidet ihm Herz aus Brust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?