06.08.01 20:25 Uhr
 70
 

65 ausländische Schüler in Afghanistan zum Koranunterricht geschickt

Die Taliban, die als extreme Moslemfundamentalisten gelten, haben in der Hauptstadt Kabul 24 Mitglieder der Hilfsorganisation Shelter Now International festnehmen lassen. Vier der Festgenommenen sind Deutsche.

Nachdem zwei Mitarbeiterinnen einer afghanischen Familie angeblich einen Videofilm gezeigt hatten, indem das Christentum propagandiert wurde, wurden sie von der Staatspolizei verhaftet.

Daraufhin wurde eine Schule der Organisation geschlossen und die 65 Schüler zum afghanischen Koranunterricht geschickt.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Afghanistan, Schüler, Koran
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?