06.08.01 17:20 Uhr
 16
 

Innsbrucker Flughafengelände durch Bombendrohung stillgelegt

Eine am Innsbrucker Flughafen ansässige Firma erreichte eine Bomben-Drohung für das Gelände per Fax am heutigen Montag.

Der komplette Flughafen wurde in Folge dessen stillgelegt und gesperrt. Einsatzkräfte durchsuchten mit Unterstützung von Polizei-Hunden die Gebäude sowie eine anwesende Maschine, konnte aber nichts finden.

Nach ungefähr 1,5 Stunden ist der Flughafen wieder freigegeben worden und die festgehaltene Maschine, ein Flugzeug der Tyrolean, konnte ihren Flug nach Frankfurt um 45 Minuten verspätet antreten. Noch ist völlig unklar woher die Drohung stammte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flughafen, Bombe, Innsbruck
Quelle: tirol.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?