06.08.01 15:18 Uhr
 24
 

F1: Arrows verklagt eigenen Geschäftspartner

Schon im Februar dieses Jahres gab Eurobet bekannt, dass man aus dem Vertrag mit Arrows aussteigt.
Aber auch weiterhin war die Werbung des Wettunternehmen Eurobet auf den Wagen von Arrows zu sehen.


Nun hat Teamchef Tom Walkinshaw eine Klage gegen Eurobet eingereicht, in dieser fordert er eine Zahlung von 33 Millionen DM für die erbrachte Werbeleistung, obwohl Eurobet den Vertrag gekündigt hatte.

Eurobet gehört zu der Wettfirma Coral, diese hält wiederum 40% am Arrows Team. Diese 40% wollte Coral verkaufen, fand aber keinen Käufer. Gerüchte behaupten Arrows würde jetzt Klagen, um die Anteile billig selber kaufen zu können.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geschäft
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?