06.08.01 15:18 Uhr
 24
 

F1: Arrows verklagt eigenen Geschäftspartner

Schon im Februar dieses Jahres gab Eurobet bekannt, dass man aus dem Vertrag mit Arrows aussteigt.
Aber auch weiterhin war die Werbung des Wettunternehmen Eurobet auf den Wagen von Arrows zu sehen.


Nun hat Teamchef Tom Walkinshaw eine Klage gegen Eurobet eingereicht, in dieser fordert er eine Zahlung von 33 Millionen DM für die erbrachte Werbeleistung, obwohl Eurobet den Vertrag gekündigt hatte.

Eurobet gehört zu der Wettfirma Coral, diese hält wiederum 40% am Arrows Team. Diese 40% wollte Coral verkaufen, fand aber keinen Käufer. Gerüchte behaupten Arrows würde jetzt Klagen, um die Anteile billig selber kaufen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geschäft
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter
Fußball: Kenianer angeblich mit Waffengewalt zu Vertragsauflösung genötigt
Fußball: Mehmet Scholls Sohn kritisiert den "Druck" beim FC Bayern München



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?