06.08.01 14:02 Uhr
 176
 

Scheue Schildkröte verirrt sich an Badestrand

Eine scheue Meeresschildkröte hat sich an einen spanischen Badestrand verirrt und dort etwa 100 Eier gelegt. Das Tier, eine Unechte Karettschildkröte, kletterte im Badeort Vera in der Provinz Almeria an Land, vergrub die Eier und verschwand dann.

Die Schildkröte bevorzugt in der Regel unbewohnte Küstenregionen in Algerien und Tunesien. Spanische Umweltexperten sprechen vom ersten derartigen Eierfund in einem europäischen Mittelmeerstaat.

Die Eier werden jetzt von einem Zaun geschützt und rund um die Uhr von der Polizei bewacht. In rund sechs Wochen soll es dann so weit sein und die Tiere schlüpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schild, Schildkröte
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab