06.08.01 13:56 Uhr
 22
 

Irrer Feuerteufel legt innerhalb weniger Stunden 5 Brände

Die Nacht vom Samstag zum Sonntag war für die Berufsfeuerwehr Chemnitz mehr als nur heiß.
Gleich 4 mal mussten die Kameraden wegen vorsätzlicher Brandstiftung ausrücken.



22.30 Uhr steht der Giebel des Königreichsaales der Zeugen Jehovas in Flammen. Kurz zuvor war in der Nähe, eine Lagerhalle der Firma Berger Beton dem Feuer zum Opfer gefallen.
22.55 Uhr fressen die Flammen eine Gartenlaube.


Gegen 3 Uhr brennen 2 leere Baracken auf dem Sonnenberg.
Glück hatte der Besitzer eines Autohauses. Die Benzinspur war schon gelegt, doch der Täter wurde offensichtlich gestört.
Ein Verdächtiger wurde mangels Beweisen wieder frei gelassen.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Stunde
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?