06.08.01 13:56 Uhr
 22
 

Irrer Feuerteufel legt innerhalb weniger Stunden 5 Brände

Die Nacht vom Samstag zum Sonntag war für die Berufsfeuerwehr Chemnitz mehr als nur heiß.
Gleich 4 mal mussten die Kameraden wegen vorsätzlicher Brandstiftung ausrücken.



22.30 Uhr steht der Giebel des Königreichsaales der Zeugen Jehovas in Flammen. Kurz zuvor war in der Nähe, eine Lagerhalle der Firma Berger Beton dem Feuer zum Opfer gefallen.
22.55 Uhr fressen die Flammen eine Gartenlaube.


Gegen 3 Uhr brennen 2 leere Baracken auf dem Sonnenberg.
Glück hatte der Besitzer eines Autohauses. Die Benzinspur war schon gelegt, doch der Täter wurde offensichtlich gestört.
Ein Verdächtiger wurde mangels Beweisen wieder frei gelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Stunde
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?