06.08.01 13:39 Uhr
 10
 

Grube wurde zur tödlichen Falle: Helfer von Erdmassen verschüttet

Es hätte eine Grube für eine Zisterne werden sollen, es wurde eine tödliche Falle: Ein Hausbesitzer wurden beim Ausheben des 6 Meter tiefen Schachtes vor Ihrem Haus in Bernsfelden (Franken) verschüttet.

Ein Baggerfahrer, der an der Baustelle half, sprang zur Hilfe und wurde ebenfalls von den Erdmassen begraben. Auch ein Nachbar, der half, wurde von der Grube verschlungen. In einer 14-stündigen Rettungsaktion befreite die Feuerwehr die Männer.

Einer konnte von den rund 100 Rettungskräften nach einer Stunde nur noch tot geborgen werden, der Baggerfahrer kam mit schwerem Lungenriss ins Krankenhaus. Von unten drang bereits Grundwasser in die Grube.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Falle, Helfer, Grube
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?