06.08.01 13:36 Uhr
 27
 

Familienvater rastet aus: Amoklauf im Verteidigungsministerium

Keiner seiner Verwandten hätte je gedacht, dass er zu einer Gewalttat fähig gewesen sei, denn der 30-jährige Palästinenser hatte drei Kinder, ein viertes auf dem Weg, einen Job als Anstreicher, war nicht auffällig und hatte keine Kriminalakte.

Gestern Mittag fuhr er mit seinem Wagen beim israelischen Verteidigungsministerium vor, entsicherte ein Sturmgewehr und feuerte wahllos in die herumstehende Menge aus Soldaten und Zivilisten. 10 Menschen wurden verletzt.

Als er versuchte, mit hoher Geschwindigkeit zu entkommen, wurde sein Auto von einem Polizisten und einem Soldaten unter Beschuss genommen. Der Wagen raste gegen einen Strommmast und der Attentäter erlag Stunden später seinen Verletzungen.


WebReporter: --OCB--Schiffmeister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Amoklauf, Verteidigung, Verteidigungsminister, Verteidigungsministerium
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?