06.08.01 13:23 Uhr
 17
 

Auf Gran Canaria geht das Wasser aus

Die seit Jahren anhaltende Trockenheit hat dazu geführt, dass alle großen Stauseen auf Gran Canaria leer sind. Die Wasserreserven haben mit 3 Prozent den niedrigsten Stand seit Anfang der siebziger Jahre erreicht.

Damals gab es allerdings noch keine Meerwasser-Entsalzungsanlagen. Diese decken heute mehr als die Hälfte des gesamten Wasserbedarfs.

Die Touristen brauchen keine Angst vor einer möglichen Wasserknappheit zu haben. Die Hotels werden ausnahmslos und ausreichend aus Entsalzungsanlagen versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wasser
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?