06.08.01 11:08 Uhr
 4.515
 

".name"- Domain könnte scheitern, wegen des Nachnamens "Mueller"

Die ICANN will den dritten 'Top Level Domain'- Bereich mit der Endung '.name' ins Rennen schicken. Doch das ganze könnte scheitern, denn der spanische ICANN- Direktor Amadeu Abril i Abril weist auf gravierende Fehler hin.

Abril i Abril nahm als Beispiel den Namen 'Mueller'. Dieser sehr häufige Name würde Probleme bereiten. Denn die Adressen werden bei GNR verwaltet, und durch den Besitz von Second- Level- Adressen ergäbe sich ein Monopol.

So müßten sich alle Muellers eine 'mueller.name'- Domain teilen. Auch beim Email Service wird es schwierig. Bei Adressen wie '[email protected]' und '[email protected]' müßten die Leute den gleichen Mail- Provider und Server benutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Domain, Nachname
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?