05.08.01 21:42 Uhr
 1.747
 

Mensch ist nicht für Monogamie geschaffen - Die Natur macht es uns vor

Alles, was Jahrzehnte über die Monogamie im Tierreich gesagt wurde, stimmt nicht mit neuesten Erkenntnissen überein. So fanden Forscher heraus, dass zum Beispiel unsere nächsten Verwandten, die Schimpansen, alles andere als monogam sind.

Schimpansenweibchen 'tun es' bis zu 84-mal in nur acht Tagen und mit allen aus der Sippe, wenn sie in Hitze sind, so die Forscherin Goodall. Insgesamt sind nur 3% aller Säugetiere monogam lebend.

Heiss geht es bei den Vögeln zu. So meinten Wissenschaftler noch bis vor kurzem, dass man 90% von ihnen als monogam bezeichnen kann. Die Natur widerspricht jedoch, denn 30 Prozent der Kohlmeisenweibchen und 65 Prozent der Zaunkönigweibchen betrügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mensch, Natur
Quelle: 194.96.205.40

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?